Skip to main content

Headline

Image Alt Text
Image Caption Text (optional)

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.
CTA text

Headline

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.

Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.

CTA text

Wasserverlustanalyse

Die Wasserverlustanalyse dient dem sicheren und wirtschaftlichen Netzbetrieb. Sie ist ein geeignetes Instrument zur vorbeugenden und planmäßigen Überwachung sowie zur Prüfung des Ist-Zustands des Versorgungsnetzes.

Was können wir für Sie tun?

Seit vielen Jahren führen wir die Wasserverlustanalyse unseres Versorgungsgebietes eigenständig durch. Hierzu werden speziell ausgebildete Mitarbeiter - Rohrnetzinspektoren gemäß dem DVGW-Arbeitsblatt W 491 - eingesetzt. Die insgesamt circa 3.000 Kilometer Rohrnetz sind in über 100 Referenzgebiete aufgeteilt, die regelmäßig mit Hilfe unseres vollausgestatteten Messfahrzeugs überprüft und überwacht werden.

Wir sind als eines der ersten Unternehmen überhaupt als "Inspektionsunternehmen für Wasserverteilungsanlagen" 2008 gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 491-1 zertifiziert. Unsere Erfahrung und unser Know-how stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das DVGW-Arbeitsblatt W 392 gibt folgende empfohlene Inspektionszeiträume auf Dichtheit der Rohrnetze vor:

Wasserverlustbereich (spezifischer realer Wasserverlust nach ILI (Infrastructure Leakage Index) gemäß Tabelle 2 a oder qVR gemäß Tabelle 2bEmpfohlene Inspektionszeiträume
hohe Wasserverlusteeinmal pro Jahr
mittlere Wasserverlustealle drei Jahre
geringe Wasserverlustespätestens alle sechs Jahre
  • Ersterfassung von Rohrnetzen, Festlegung von Messzonen und Messgebieten
  • Durchführung von Nullverbrauchsmessungen und Ermittlung von Referenzwerten anhand von Nachtmindestverbrauchsmessungen
  • Überprüfung der Wasserverlustmengen im Vergleich zu Referenzwerten gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 392
  • Durchführung durch speziell ausgebildete und geschulte Rohrnetzinspektoren
  • Voll ausgestattetes Messfahrzeug mit Korrelator, Geophon, Durchflussmesseinrichtung, Büroarbeitsplatz mit Laptop und Drucker zur Auswertung der Ergebnisse vor Ort und entsprechendem Zubehör
  • Dokumentation
  • Auf Wunsch gleichzeitige Prüfung auf Dichtheit der für die Messung abgesperrten Armaturen und Funktionskontrolle der verwendeten Hydranten (kombinierte Wasserverlustanalyse)
  • Gezielte Ursachenforschung bei Nichterreichung von Nullwerten in Messzonen bzw. bei Abweichungen von Referenzwerten mit Hilfe eines Korrelators und ggf. Geophons (Leckortung)
  • Punktortung von Schadensstellen