Zum Hauptinhalt springen

Headline

Image Alt Text
Image Caption Text (optional)

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.
CTA text

Headline

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.

Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.

CTA text

Durstlöscher für die Familie

Der Mensch kann viele Tage ohne Nahrung überleben, aber nur zwei Tage ohne Flüssigkeit. Beinahe jeder Vorgang im Körper ist vom Wasser abhängig. Es erfüllt vielfältige Aufgaben als Lösungs-, Transport- und Kühlmittel, als Partner biochemischer Reaktionen und als Baustoff. Obwohl unser Körper zu 55 bis 65 Prozent aus Wasser besteht, bildet er keine "Reserven für Notzeiten" aus. Er verliert täglich etwa 2,5 Liter Flüssigkeit über Schweiß, Atemluft und Harn.

Schon ein leichter Flüssigkeitsmangel beeinträchtigt beispielsweise bei Kindern sehr schnell ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Konzentrationsschwäche, Schwindel, Müdigkeit und Kopfschmerzen können auftreten. Getränke sollen den Wasserverlust ausgleichen und den Durst löschen. Wasser und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees sind laut Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) die beste Wahl. Über den Tag verteilt getrunken, versorgen diese Getränke den Körper am besten mit Flüssigkeit.

Je jünger ein Kind ist, umso wichtiger ist es, dass es ausreichend trinkt. Eltern sollten daher insbesondere an heißen Sommertagen und beim Sport darauf achten, dass Kinder Flüssigkeit aufnehmen, noch bevor sie durstig werden. 

Trinkwasser schmeckt am besten frisch aus dem Hahn gezapft und gut gekühlt. Und auch das Auge isst - oder besser gesagt - trinkt mit: Aus einer Glaskaraffe in ein schönes Glas eingeschenkt, schmeckt das Wasser aus der Leitung gleich doppelt so gut. Für die nötige Abwechslung ist gesorgt, wenn Trinkwasser

  • mit Kohlensäure aufgesprudelt,
  • mit einigen Spritzern frischer Zitrone oder Orange aufgepeppt,
  • mit frischer Minze verfeinert oder
  • mit Fruchtsäften zu Schorlen gemischt wird.

Der virtuelle Trinkberater des Forum Trinkwasser e.V. berät Sie individuell und gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihr persönliches Trinkverhalten optimieren können - damit Sie gesund und fit bleiben und sich wohlfühlen.

Bildrechte: RWE Imagebank