Fragen und Antworten

RWW bietet den Wasserspender im Rahmen eines Mietvertrages mit Vollservice an. Für nur 145,- Euro monatlich (zzgl. Mehrwertsteuer) steht für 48 Monaten Laufzeit ein modernes und leistungsfähiges Gerät zur Verfügung. In der Miete enthalten sind Bedarfsberatung, Lieferung und Inbetriebnahme, Standard-Anschlussmaterialien, halbjährlich Wartung und Qualitätssicherung, gegebenenfalls erforderliche Störungsbeseitigung sowie Ausbau und Abholung des Gerätes nach Ablauf der Mietdauer. Zusätzliche Kosten fallen an für Kohlensäure, Trinkwasser und Strom. 

Erfahrungswerte stellen 80 Prozent Kostenersparnis in Aussicht. Eine genaue Kalkulation wird im Rahmen der Bedarfsanalyse von den RWW-Experten für jeden Betrieb erstellt und liefert dann individuelle Angaben.

Die RWW-Experten erstellen kostenlos eine Bedarfs- und Vorteilhaftigkeitsanalyse und berechnen anhand von Erfahrungswerten die Kosten und Vorteile zur bisherigen Getränkeversorgung.

- Kostenersparnis von bis zu 80 Prozent
- Vorbildcharakter beim betrieblichen Gesundheitsschutz durch Förderung des Trinkverhaltens
- Beitrag zum Umweltschutz durch Nutzung der Trinkwasserleitung für die Getränkeaufbereitung
- Reduzierung der innerbetrieblichen Logistik für die Getränkeversorgung

Der Kunde kann bei RWW einen Vertrag zur Belieferung mit CO2 abschließen. Ein Anruf genügt und der Kunde erhält kurzfristig im Austausch eine volle Flasche. Alternativ kann der Kunde auch selber für den CO2-Nachschub sorgen. Die Lieferung der Flaschen erfolgt durch RWW (Vertragspartner). Der Anschluss wird vom Kunden selber oder durch RWW gegen Aufpreis vorgenommen.

Alle sechs Monate durch Mitarbeiter der RWW nach vorheriger Terminabstimmung mit dem Kunden.