Skip to main content

Headline

Image Alt Text
Image Caption Text (optional)

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.
CTA text

Headline

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.

Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.

CTA text

Oberflächenwasser

In unserem südlichen Versorgungsgebiet verwenden wir - wegen des Fehlens ergiebiger grundwasserführender Schichten - hauptsächlich Oberflächenwasser von Ruhr und Rhein für die Trinkwassergewinnung.

Die vier Ruhrwasserwerke Mülheim-Styrum/Ost, Mülheim-Styrum/West, Mülheim-Dohne und Essen-Kettwig vor der Brücke arbeiten nach dem weltweit beachteten Mülheimer Verfahren. Dieses wurde Mitte der 1970er Jahre bei RWW in Zusammenarbeit mit dem Engler-Bunte-Institut der TH Karlsruhe entwickelt: In einem mehrstufigen chemisch-biologischen Prozess wird Ruhrwasser mit Hilfe von Ozon und biologisch wirksamen Aktivkohlefiltern zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser aufbereitet.

Als weiteres Standbein für die Wasserversorgung besitzen wir ein Wasserwerk am östlichen Ufer des Rheinbogens bei Duisburg-Mündelheim. Für die Aufbereitung von Uferfiltrat aus dem Rhein wurde das Mülheimer Verfahren weiterentwickelt und optimiert.

Bildquelle: Jörn Wittenberg